Seite 16 von 16 ErsteErste ... 610111213141516
Ergebnis 301 bis 315 von 315

Thema:
Euer erster Tag auf dem Brett

              
  1. #301
    Benutzer LongSk8'ter
    Registriert seit
    25.08.2016
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    151
    Reviews
    ## 0 Reviews
    DANKE
    59
    Erhielt: 29 Danke in 16 Posts

    Standard AW: Euer erster Tag auf dem Brett

    Ach, schön, die Geschichten so zu lesen!

    Bei mir war es so, dass ich mit ungefähr 12 mein erstes Skateboard hatte. Damals hatte man sowas einfach, war total schick. Ach so ja, übrigens war das Ende der 1970er Jahre. Ich weiß noch, dass ich mich ziemlich bemüht hatte, aber es war nie so ganz mein Sport. Meine letzt Erinnerung an mein rotes Plastik-Board ist, dass ich nach dem Pushen zu weit vorne aufgestiegen bin und so richtig auf die Fresse gefallen bin. Vor richtig vielen Leuten. Das wars dann erst mal. Ich bin dann auf Rollschuhe umgestiegen. Damals noch zweispurig mit Gummi vorne. War schon cool... und hat auch Spaß gemacht.

    Weiter ging es letzten Sommer (2015) beim Decathlon (ja, da war ich, ich gestehe ...), und da sind mir diese Dinger wieder ins Auge gefallen und mein erster Versuch war erwartungsgemäß peinlich. Naja, da war ich auch schon satte 49 Jahre alt und entsprechend ungelenk...

    To make a long story short ... mit 50 hab ich jetzt wieder begonnen zu skaten - naja, besser gesagt, Longboard zu fahren (ist für mich immer noch das selbe...geißelt mich) und seit einem halben Jahr fahre ich damit regelmäßig zur Arbeit.

    Niederlagen waren insgesamt 5 relativ harte Stürze, wobei einer am Anfang ganz gemein war, weil sich beim Bremsen ein doofes Blatt Papier unter meinen Bremsfuß geschummelt hatte. Aber inzwischen kann ich auch sliden (naja, ein ganz bisschen - ich arbeite daran) und bin sicherer geworden. Eigentlich merke ich, dass ich jeden Tag, den ich fahre, definitiv sicherer werde und etwas dazu lerne.

    Warum ich das schreiben? Weil ich kürzlich diesen Spruch gelesen habe "Du wirst nicht zu alt zum Skateboarden, sondern du wirst alt, weil du nicht mehr skateboardest" oder so ähnlich. Und mit der Midlife-Crisis ist das ja auch so eine Sache: ich habe mir überlegt, ob Motorradfahren oder Skateboarden gefährlicher ist - und bin deshalb beim Skatboarden gelandet... ist viel gefährlicher

    Aber ich habe sowieso das Gefühl, Skate/Longboarden wird grad wieder schick und man sieht immer mehr alte Knacker wie mich. Nächsten Sommer wird das sicher so richtig hipp!

    Ich genieße es, auch wenn ich immer wieder angesprochen werde, ob ich nicht zu alt dafür wäre (häh? warum?) und ziemlich doofe Blicke in der Fußgängerzone einheimse. Warum eigentlich? Ist man mit 50 zu alt? Meine Güte, haben die Leute keine anderen Probleme, als sich darüber Gedanken zu machen?

  2. 4 User bedankten sich für diesen Beitrag:

    DemonMedia (30.08.2016), elohh (20.09.2017), rollinator (04.03.2018), Svenzon (30.08.2016)

  3. # ADS

  4. #302
    Benutzer cruiser
    Registriert seit
    31.07.2016
    Beiträge
    37
    Reviews
    ## 0 Reviews
    DANKE
    5
    Erhielt: 13 Danke in 7 Posts

    Standard AW: Euer erster Tag auf dem Brett

    @Muhe: Ich bin zwar erst 40, bald 41 aber ich nehms da frei nach Homer (Simpson): You never too old to rock :) Mit zunehmendem Alter fällt es mir leichter gepflegt auf die Meinung anderer oder irgendwelche gesellschaftlichen konventionen zu pfeifen.Von daher? In meinem Testament wird stehen dass meine letzte Kiste auf 180er Trucks zu stehen hat, 89er Bushings bitte. Sonst keine Erbschaft.

  5. Folgender User bedankte sich bei VapingYoda für dieses Posting.

    Svenzon (30.08.2016)

  6. #303
    Junior Mitglied cruiser
    Registriert seit
    30.08.2016
    Beiträge
    1
    Reviews
    ## 0 Reviews
    DANKE
    0
    Erhielt 2 Danke in 1 Post

    Standard AW: Euer erster Tag auf dem Brett

    Hallo alle zusammen, ich hab erst vor ein paar Wochen angefangen, deshalb sind die Erinnerungen noch ganz frisch :P Wollte nicht so viel Geld ausgeben, weil ich vorher noch nie auf nem Board stand. Hab mir deshalb hier in Köln en gebrauchtes von Apollo gekauft. Bin dann direkt am ersten Tag gut 5 Stunden unterwegs gewesen. Habs seit dem jeden Tag dabei. Ein guter Start würd ich sagen :D

  7. 2 User bedankten sich für diesen Beitrag:

    MichiZ (05.04.2017), Svenzon (30.08.2016)

  8. #304
    Benutzer LongSk8'ter
    Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    256
    Reviews
    ## 0 Reviews
    DANKE
    252
    Erhielt: 0 Danke in 0 Posts

    Standard AW: Euer erster Tag auf dem Brett

    Hallo Leute, genau wie mein Vorredner bin ich ganz neu dabei! Ich bin kann auch gar nicht mehr aufhören zu fahren. Ein absolut geiles Hobby für mich! :)
    Geändert von MichiZ (05.04.2017 um 13:04 Uhr)
    "Ey Tony Hawk, mach ma' Olli"

  9. #305
    Benutzer cruiser
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    4
    Reviews
    ## 0 Reviews
    DANKE
    1
    Erhielt: 0 Danke in 0 Posts

    Standard AW: Euer erster Tag auf dem Brett

    Hi, ich bin seit gestern Besitzer eines Longboards + Ausrüstung. Bin heute ca 2. Stunden lang darum herumgecruist und kann nur sagen dass es wahnsinnig viel Spaß macht.
    Bin 28 Jahre alt und im Prinzip noch nie auf einem Long-/Skateboard oder ähnlichem gestanden und trotzdem lief alles gut. Bin natürlich noch ziemlich langsam gefahren und hab ich erstmal
    auch nur ausrollen lassen. Ich möchte zuerst Sicherheit auf dem Board gewinnen und die Fußbremse dann erst mal ausprobieren. Nach den 2 Stunden habe ich dann allerdings meinen rechten Fuß (fahre Regular) doch etwas gespürt, keine Schmerzen, kam wohl von den noch neuen Bewegungsabläufen. Habe dann aufgehört und werde morgen wieder rumcruisen damit. Freue mich sehr über die Austauschmöglichkeit in diesem Forum :)

  10. #306
    Benutzer downhiller Avatar von Northstar
    Registriert seit
    09.07.2014
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    614
    Reviews
    ## 0 Reviews
    DANKE
    195
    Erhielt: 194 Danke in 137 Posts

    Standard AW: Euer erster Tag auf dem Brett

    Zitat Zitat von Oneironaut Beitrag anzeigen
    Bin natürlich noch ziemlich langsam gefahren und hab ich erstmal auch nur ausrollen lassen. Ich möchte zuerst Sicherheit auf dem Board gewinnen und die Fußbremse dann erst mal ausprobieren. Nach den 2 Stunden habe ich dann allerdings meinen rechten Fuß (fahre Regular) doch etwas gespürt, keine Schmerzen, kam wohl von den noch neuen Bewegungsabläufen. Habe dann aufgehört und werde morgen wieder rumcruisen damit.
    Willkommen!
    Zwei Tipps: 1.Bremsen ist genau so wichtig wie beschleunigen zu können, du solltest also möglichst bald damit anfangen das zu üben. Dabei ist es hilfreich, bei normalem Tempo auf dem leicht angewinkelten Standbein "freihändig" zu fahren und das andere Bein über der Straße in der Luft schweben zu lassen. Dann kannst du es langsam absenken und den Fuß auf der Straße schleifen lassen. 2. Achte darauf, beim Pushen den Fuß mit der Hacke aufzusetzen und abzurollen. Das ist für die Achillessehne deutlich weniger belastend als nur mit dem Vorderfuß zu pushen. Achillessehnen-Reizung bis hin zur Sehnenscheiden-Entzündung sind ein häufiges Problem - gerade für Anfänger. Es macht ja so viel Spaß und man möchte ewig weiter machen. Das Können und die Muskeln wachsen schnell, die Sehnen brauchen aber deutlich länger. Das sag ich dir aus eigener leidvoller Erfahrung :/ Was hilft ist eine saubere Technik und auf seinen Körper zu hören.

  11. 2 User bedankten sich für diesen Beitrag:

    elohh (20.09.2017), goofygrl (02.05.2018)

  12. #307
    Benutzer LongSk8'ter
    Registriert seit
    19.12.2016
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    109
    Reviews
    ## 0 Reviews
    DANKE
    48
    Erhielt: 14 Danke in 11 Posts

    Standard AW: Euer erster Tag auf dem Brett

    Zitat Zitat von Northstar Beitrag anzeigen
    Was hilft ist eine saubere Technik und auf seinen Körper zu hören.
    Wie wahr! Besser mal ein paar Tage pausieren als wochenlang mit Schmerzen zu Skaten. Leider zieht man sich diese langwierigen Sachen ziemlich schnell zu.

  13. #308
    Benutzer longboarder Avatar von snotfree
    Registriert seit
    30.04.2011
    Ort
    Heikendorf
    Beiträge
    99
    Reviews
    ## 0 Reviews
    DANKE
    7
    Erhielt: 40 Danke in 31 Posts

    Standard AW: Euer erster Tag auf dem Brett

    Beim bremsen üben am besten zuerst den Fuss ganz sachte über den Asphalt streicheln lassen, dann langsam den Druck erhöhen, dann ergeht es dir auch nicht so wie mir bei den ersten Versuchen. Habe damals fast einen Spagat gemacht.

  14. #309
    Benutzer cruiser
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    4
    Reviews
    ## 0 Reviews
    DANKE
    1
    Erhielt: 0 Danke in 0 Posts

    Standard AW: Euer erster Tag auf dem Brett

    Vielen Dank für euere Antworten :)
    Werde das Bremsen dann auch gleich beim nächsten Mal ausprobieren. Heute wars leider nichts mit skaten, da mein rechter Fuß wohl doch überanstrengt wurde. Wollte anscheinend gleich zu viel, aber es macht halt so viel Spaß :) Mal schauen wie es morgen ist, aber evtl. mach ich sicherheitshalber bis Montag oder Dienstag noch Pause, das Wetter wird sowieso nicht überragend.

  15. #310
    Junior Mitglied cruiser
    Registriert seit
    20.09.2017
    Beiträge
    2
    Reviews
    ## 0 Reviews
    DANKE
    0
    Erhielt: 0 Danke in 0 Posts

    Standard AW: Euer erster Tag auf dem Brett

    In einer ruhigen Straße mit freunden zusammen, die auch zum ersten mal Longboard gefahren sind. War ein ziemlicher Kampf bis wir alle es geschafft haben die gesamte Straße ohne runterfallen zu schaffen. Hat auf jeden Fall Spaß gemacht! Danke für die Erinnerung :)

    btw grüße an alle die jetzt mit dem seit den 1950er Jahren (https://www.intrasport.de/longboard/) bestehenden Hobby Longboard fahren anfangen :)
    Geändert von achtneun (30.09.2017 um 11:41 Uhr)

  16. #311
    Junior Mitglied cruiser
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    2
    Reviews
    ## 0 Reviews
    DANKE
    0
    Erhielt: 0 Danke in 0 Posts

    Standard AW: Euer erster Tag auf dem Brett

    Da erste mal stand ich vor ca. 15 Jahren auf einem Skateboard. Bin auch relativ lange gefahren. Dann wurde es leider uninteressant für mich :(

    Seit ein paar Monaten interessiere ich mich mehr denn je für Longboards :). Bisher aber nur virtuelle auf YouTube :(
    vor kurzem habe ich meiner Freundin in Wien beim Umzug geholfen und ihre Mitbewohnerin fährt doch tatsächlich Longboard :D seit dem lässt es mich nicht mehr los. Ich renne von Shop zu Shop und staune begeistert die boards an. :D

    Aber die Vielfalt an boards und Preisen lässt mich da noch nicht wirklich durchsteigen.... ich will keinen billigschrott kaufen aber auch kein überteuertes :(

    Das Hauptproblem ist allerdings dass ich in 2 Wochen beruflich für 6 Monaten in China bin..... und ich für ein Board extragepäck zahlen müsste :(


    Also steht mein mein erstes Mal wohl noch in den Sternen

  17. #312
    Benutzer downhiller Avatar von Northstar
    Registriert seit
    09.07.2014
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    614
    Reviews
    ## 0 Reviews
    DANKE
    195
    Erhielt: 194 Danke in 137 Posts

    Standard AW: Euer erster Tag auf dem Brett

    Stell dir vor, du fängst in China damit an...



  18. Folgender User bedankte sich bei Northstar für dieses Posting.

    Vincee (13.02.2018)

  19. #313
    Junior Mitglied cruiser
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    2
    Reviews
    ## 0 Reviews
    DANKE
    0
    Erhielt: 0 Danke in 0 Posts

    Standard AW: Euer erster Tag auf dem Brett

    Wenn ich die passenden Leute finde und einen Skateshop :)
    Dann sehr gerne

  20. #314
    Benutzer longboarder Avatar von triplef
    Registriert seit
    21.02.2017
    Beiträge
    91
    Reviews
    ## 0 Reviews
    DANKE
    20
    Erhielt: 28 Danke in 18 Posts

    Standard AW: Euer erster Tag auf dem Brett

    Grundsätzlich sind so die billigsten guten Boards von 9060. Ab da kann man eigentlich alles empfehlen. Long island macht auch Zeug mit gutem Preis Leistungs Verhältnis.
    Alternativ kannst du auch mal in der Bucht bei den Privatauktionen schauen. Nachdem der Markt seit 2014 eingebrochen ist, bekommst du ein schönes Brett in kaum gebraucht für 75 oder weniger.
    Wichtig ist nur von privat, und die Billigmarken wie Apollo, Jucker Hawaii und Globe auslassen. Letztere beide sind zwar grenzwertig von der Qualität, aber wenn du für das selbe Geld auch besseres bekommst...
    Faustregel: wenn einer der großen Skateläden die Marke hat, sollte das schon passen. Wenn du sonst ein bestimmtes Modell siehst und dir nicht sicher bist kannst du ja auch (ohne Shoplink) fragen.

  21. #315
    Junior Mitglied cruiser Avatar von goofygrl
    Registriert seit
    19.04.2018
    Beiträge
    12
    Reviews
    ## 0 Reviews
    DANKE
    5
    Erhielt: 0 Danke in 0 Posts

    Standard AW: Euer erster Tag auf dem Brett

    Mein erster Tag auf einem Brett war vor ein paar Wochen an meinem 30. Geburtstag.
    Ich hatte mehrfach geäußert, dass ich mir ein Longboard wünsche, doch weder meine Eltern noch mein Mann nahmen das ernst. Da hab ich mir kurzerhand selbst eins geschenkt. Dieses Forum kannte ich da leider noch nicht, sodass es kein richtig gutes gebrauchtes wurde, sondern ein reduziertes Long Island (mein Budget war nicht sonderlich hoch).
    Den ersten Tag verbrachte ich dann wackelnd an der Hauswand, wo ich mich festhielt. (Ich bin zertifizierter Schisser!!!)
    Gaaanz langsam konnte ich dann frei rollen, fing dann irgendwann mal an zu pushen und noch ein paar Tage später traute ich mich den zweiten Fuß auch aufs Brett zu stellen :D
    Die Rollen habe ich mittlerweile schon ausgetauscht gegen Abec 11 ZigZags - es stellt sich auch dank des Forums schon ein erhöhtes Interesse für richtig gute Boards ein.
    In Holland auf den super asphaltierten Rad Wegen hat es die letzten Tage meeega Spaß gemacht umher zu fahren. Jetzt habe ich bloß Muskelkater des Todes - an Stellen die ich nicht für möglich hielt...

    Und ein gebrauchtes Landyachts Mini Dinghy ist mittlerweile auch gekauft und sollte in den nächsten Tagen ankommen.
    Meinen Mann habe ich auch schon angesteckt, er möchte sich nun auch ein Longboard holen, damit wir zusammen cruisen können

Ähnliche Themen

  1. foot bites auf dem dervish
    Von shelbee im Forum Longboard
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.01.2013, 20:01
  2. Kaugummi auf dem Griptape
    Von malkavian im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.08.2012, 10:50
  3. ... auf der Suche nach dem ewigen Leben - ähh richtigen Brett!
    Von spitzenpilsener im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.09.2008, 22:58
  4. Skyhooks auf dem Landy Evo?
    Von robso im Forum Decks
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 18.07.2005, 20:16

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

bilder zum totlachen

tierbilder zum totlachen
totlachen smiley
penny board fahren lernen
longboard gelenkschmerzen
pennyboarding lernen
penny board zieht nach rechts
slide handschuhe
unfall mit longboard
wie bremst man mit einem penny board
longboard fahren lernen zu alt
richtige Brettseite verschrauben
9060 boom bam
smiley haben wollen
totlachen
zum totlachen bilder
9060 boobam vorderachse
erster tag auf dem board
Warnung vor maxman
9060 boom bam longboard
penny board fahren schwer
pennyboard bremsen
bilder zum totlachen hilfe
garage asphalt steinchen

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 31

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Über dieses Forum
LongboardZ.de ist nun schon seit 1999 dabei Longboarden größer zu machen und den Longboard Spirit zu teilen. Nehmt Euch Zeit, seit teil dieser großartigen Community und teilt Euer Wissen mit anderen.

Carven und Cruisen, Dancen, Freestyle, Downhill, Slalom, Boardwalk, Surf Skate, Hybrid, Electro Longboard, Funky Summer... Hier erfahrt Ihr einfach alles über das *Boarden!

Wenn Ihr Fragen habt schreibt einfach Fränky
Join us